Neues Zertifikat

Heute wurde meine Datenschutzausbildung mit einem Zertifikat als EXTERNER Datenschutzbeauftragter (IHK) abgeschlossen!
Nichts geht mehr ohne Datenschutz – ob in großen oder kleinen Unternehmen.
In einem modernen Unternehmen ist Datenschutz mittlerweile Bestandteil der Corporate Governance und kann zu einer vertrauensvollen Geschäftsbeziehung mit Kunden und Partnern genutzt werden. Personenbezogene (pb) Daten beziehen sich auf Kunden und Lieferanten, aber auch auf die eigenen Mitarbeiter-innen. Sind in Ihrem Unternehmen mehr als neun Mitarbeiter mit der Bearbeitung von pb Daten beschäftigt, ist gemäß § 4f (1) Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ein Datenschutzbeauftragter (DSB) zu bestellen. Dieser kann eine interne Lösung darstellen mit besonderem Kündigungsschutz. Oft ist eine externe Lösung die bessere Alternative, da es immer klare vertragliche Vereinbarungen gibt. Grundlage sind fachliche Eignung, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit des DSB. Auf der Grundlage von Verfahrensbeschreibungen werden Prozessablaufbeschreibungen erstellt. Anhand einer Risikoanalyse wird mit der Geschäftsleitung der notwendige Umfang für die Absicherung des Datenschutzes besprochen. Ein wichtiger Schritt kann auch die Mitarbeiterschulung sein.

Comments are closed.